Anmeldung  

Bitte melden Sie sich als registrierter Benutzer mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie zum ersten Male den Zugang benutzen, so bitten wir um Registrierung.

   

m7d_snmp_freigestellt_600System-Management M7D im Netzwerk

M7D-Agent verbindet gesicherte Gleichstromversorgung mit Netzwerk

Der M7D-Agent verbindet die sichere Gleich­stromversorgung mit einem Netzwerk. Die Datenübertragung basiert auf dem SNMP-Protokoll, mit dem Netz­werkteilnehmer von einer zentralen Überwachungsstation (Manager) über­wacht und gesteuert werden können. In dem Protokoll wird die Kommunikation zwischen den überwachten Geräten und der Überwachungs­station festgelegt.

Mit der Erweiterung M7D-Agent wird das System-Management M7D netzwerkfähig. Das System-Management M7D ist dabei ständig mit dem M7D-Agent verbunden und sendet im Fehlerfalle unaufgefordert eine Nachricht an seine Überwachungsstation, dass ein Ereignis eingetreten ist.

Dies geschieht in Form eines Traps. In diesem Trap sind die entsprechenden Infor­mationen eingebunden. Speziell für die Anwendung im System-Management M7D wurde von der Firma RAU-Stromversorgungen GmbH ein Mana­gement Information Base (MIB) erstellt, welche den SNMP-üblichen Standards (RFC-1907, 2576 etc.) entspricht und gleichzeitig die notwendigen Informationen für das System-Management M7D enthält. Zusätzlich werden die GPS-Daten des Standortes der Notstromversorgung übertragen. Damit kann die fehlerhafte Anlage auch in Landkarten dargestellt werden.

Mit entsprechender Software kann der Netzwerkmanager diese Informationen in jeglicher Form verarbeiten. Der Phantasie und Nützlichkeit sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Folgenden Ereignisse werden übermittelt:
  • Temperaturfehler
  • Batteriekreis gestörtsnmp_agent_freigestellt_600
  • Tiefentladeabschaltung
  • Gebrauchsdauer-Ende
  • Ausgangsspannungsfehler
  • Netzausfall
  • Netzwiederkehr
  • Ladespannung gestört
  • Batteriewechsel
  • Standortinformation mit GPS-Daten
  • Verbindungsfehler mit M7D
  • Verbindung mit M7D OK