Anmeldung  

Bitte melden Sie sich als registrierter Benutzer mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie zum ersten Male den Zugang benutzen, so bitten wir um Registrierung.

   

nexa_freigestellt_150Brennstoffzelle erhöht die Sicherheit von Notstromversorgungen

 Technischer Fortschritt in bewährtem Konzept

Seit 20 Jahren ist die Firma RAU-Stromversorgungen GmbH auf das Gebiet der sicheren Gleichstromversorgung spezialisiert. Zahlreiche Innovationen wurden im Laufe der Zeit um­gesetzt und zur Sicherheit der elektrischen Verbraucher eingeführt.
Neu und trotzdem in das stabile Notstromkonzept eingebunden, wurde jetzt zum ersten Male eine Brennstoffzelle, die; die Sicherheit der Notstromversorgung weiter erhöht. Somit können neue, bisher unerreichbare Anwendungen, erschlossen werden.

Kernstück der Anlage ist weiterhin, eine über war­tungsfreie Bleibatterien gesicherte Gleichspan­nungsschiene, an die sensible Verbraucher ange­schlossen und sicher mit Energie  - auch bei Netz­ausfall -  versorgt werden.

Unterschiedliche Energiearten stellen die Versor­gung bei Netzverfügbarkeit sicher. Dies erstreckt sich von der normalen Kraftwerksenergie über Windkraft bis zur Photovoltaik. Weiterhin wird durch die Anschaltung von Brennstoffzellen eine zusätzliche Verfügbarkeit und somit mehr Sicherheit für die elektrischen Verbraucher erreicht. Damit sind, mehrere Stunden oder sogar Tage und Wochen ohne Netzversorgung erreichbar.

Abgerundet und gemanagt wird das ganze System über ein spezielles Monitoringsystem mit integriertem Batterie- und Gatewaymanagement. Das digitalisierte Batteriemanagement erfüllt alle Sicherheitsabfragen und Funktionen nach unterschiedlichen, europäischen Normen und Vorschriften. Weiterhin enthält es eine Batteriedatenbank in der alle notwendigen Parameter für die herstellerspezifischen Ladeanforderungen der wartungsfreien Bleibatterien ent­halten sind. Einstellungen und Fehlbedienungen sind daher absolut ausgeschlossen. Durch die Batteriedatenbank können alle Batteriesysteme erfasst und optimal gemanagt werden. Auch neue und zukünftige Systeme wie Lithium-Ionen Batterien stellen kein Problem dar.

Das Gatewaymanagement übernimmt die Anbindung der Brennstoffzelle mit dem System und stellt gleichzeitig die Verbindung zur „Außenwelt“ über verschiedene Schnittstellen her. Netzwerkanbindung, Internet oder GSM-Übertragung, alles ist möglich.

Die Wirkungsgradoptimierung innerhalb der Notstromversorgung erzielt eine Energieein­sparung von über 30% und entlastet damit die Umwelt von schädlichem CO2 Ausstoß.

Gerne erhalten Sie weitere Informationen.