Anmeldung  

Bitte melden Sie sich als registrierter Benutzer mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie zum ersten Male den Zugang benutzen, so bitten wir um Registrierung.

   

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie eventuell schon die Antworten auf Ihre Fragen.

Frage:
Das System-Management M7D zeigt immer ein Entladestrom (rot) aus der Batterie an, obwohl keine Entladung stattfindet.

Antwort:
Bei der Endprüfung wird das System-Management M7D mit dem Stromerfassungssensor (Shunt) kalibriert um Bauteiletoleranzen und Messfehler zu eliminieren. Wenn das System-Management M7D in eine andere Notstromversorgung eingesetzt wird, kann es zu diesem Fehler kommen. Es ist dann eine neue Kalibrierung erforderlich, ansonsten wird der ServiceLifeMonitor negativ beeinflußt. Die Störung hat keinen Einfluss auf die Sicherheit der gesamten Notstromversorgung.

Frage:
Es gibt verschiedene Ausführungen der Überwachung M7 und auch verschiedene Datenkabel. Welches muss ich verwenden?

Antwort:
Der Überwachungsbaustein M7 ist bereits seit 1995 im Einsatz. Im Laufe dieser Zeit haben sich einige Veränderungen und Ergänzungen ergeben, die ein Anpassung von Hard- und Software nötig machen. Damit verbunden waren auch Änderungen des Datenverbindungskabels zwischen Überwachung und PC. Eine Aufstellung welches Kabel zu welcher Überwachung passt, ist aus der "pdfZuordnungsliste für Überwachungssystem M7" ersichtlich

Frage:
Wie wird die Software M7D indico für den Servicemode freigeschaltet.

Antwort:
Unter dem Menüpunkt <Optionen><Servicemode> öffnet sich ein Pop-Up-Fenster in dem Sie Ihren Service-Code eingeben können. Ihren Service-Code erhalten Sie mit dem Lizenzdokument. Dieser Service-Code ist nur mit der dazugehörigen CD gültig. Bei der Freischaltung durch das Programm muss sich die dazugehörige CD im Laufwerk des Rechners befinden. Ansonsten erscheint eine Fehlermeldung. Achten Sie auch auf die korrekte Eingabe des Service-Codes.

Frage:
Es kann keine Verbindung zwischen dem PC (Laptop) und dem System-Management M7D oder der Überwachung M7.2 hergestellt werden.

Antwort:
Beim kontaktieren des USB-Steckers am PC werden zwei virtuelle COM-Schnittstelle eingerichtet. Dies funktioniert aber nur, wenn der entsprechende Treiber auf dem PC installiert ist (siehe Treiber Installation). Dies ist vorausgesetzt. Kontrollieren Sie im Gerätemanager des PC, ob sich beim kontaktieren des USB-Stecker zwei virtuelle COM-Schnittstellen öffnen. Ein Video unter  Dienstleistungen/Service <USB-Verbindung zu System-Management M7D> gibt nähere Informationen. Unter Umständen können diese Schnittstellen bereits durch andere Programme Ihres PC belegt sein. Sie können die Belegung verändern, unsere Software scannt automatisch bis zu 50 COM-Port´s ab. Beachten Sie aber unbedingt die Installation und die Bedienungsanweisung Ihres PC.

Frage:
Welche Software kann ich für die Darstellung der Werte aus der Überwachungskarte benutzen?

Antwort:
Für die Kommunikation mit der Überwachungskarte M7 und M7.2 kann die PC-Software "Visuell M7 Kit" verwendet werden. Überwachungssysteme mit der Bezeichnung M7D oder M7D-SNMP sind ausschließlich mit der PC-Software "M7D indico" benutzbar. Die Typenbezeichnung finden Sie auf dem Ziehgriff der Überwachungskarte.

Frage:
Beim Anschliessen des Verbindungskabels zwischen PC und Überwachungs-Management erscheint die Fehlermeldung, dass kein Treiber gefunden wurde.

Antwort:
Bei verschiedenen Betriebssystemen Ihres PC sind keine passende Treiber vorhanden oder können nicht automatisch aktualisiert werden. Eine passendes Treibertool stellen wir Ihnen unter der Kategorie Update <Treiber ASK-M7D-USB> zur Verfügung. Bitte installieren Sie die passende Treiber und folgen bei der Installation den Anweisungen auf dem Bildschirm Ihres PC.